STEKO-TRANS - Gefahrguttransporte in Judenau

Sie wollen ihre Gefahrguttransporte vergeben? Kein Problem, hier bringen wir Know-how und langjährige Erfahrung mit. Unsere Fahrzeuge sind selbstverständlich mit allen notwendigen technischen Einrichtungen ausgestattet, die LKW-Lenker intensiv geschult.

Sich selbst und den eigenen Betrieb fit für Gefahrguttransporte (auch ADR-Transporte) zu halten, bedeutet einiges an finanziellem und organisatorischem Aufwand. So muss man unter vielen anderen Dingen auch Zusammenladeverbote beachten, das heißt, dass man gewisse Güter nicht gemeinsam laden darf.

Man beachte den Gefahrgutführerschein und das Gefahrgutgesetz

Jeder LKW-Lenker, der Gefahrguttransporte durchführen soll, muss einen eigenen Gefahrgutführerschein besitzen. Dieser hat eine Gültigkeit von fünf Jahren und muss dann wieder verlängert werden. Durchschnittlich alle zwei Jahre treten zudem Veränderungen im Gefahrgutgesetz in Kraft. Man muss ständig auf dem Laufenden sein, um den gesetzlichen Anforderungen stets zu entsprechen.

Unser Gefahrgutbeauftragter - Alexander Papousek

Um diesen Bereich gut im Auge zu behalten, haben wir auch einen eigenen firmeninternen Gefahrgutbeauftragten - Alexander Papousek. Jährlich hält dieser mit unseren Berufsfahrern Gefahrgutschulungen ab. Auch bei unseren Kunden werden jährliche Gefahrgutschulungen abgehalten, damit eine nahtlose Abwicklung der ADR-Transporte gewährleistet werden kann und auch bei unseren Kunden das Bewusstsein für dieses Thema geschaffen wird.

Wir transportieren außer Tankwägen (Klasse 5) alle Gefahrgutklassen (auch Klasse 7 radioaktives Gefahrgut, und Klasse 1 Sprengstoff und Munition).

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen, denn Gefahrguttransporte sind Vertrauenssache! STEKO-TRANS freut sich auf Ihre Anfrage!